• Freiwillige Feuerwehr Stadt Mayen
  • Freiwillige Feuerwehr Stadt Mayen
  • Freiwillige Feuerwehr Stadt Mayen
  • Freiwillige Feuerwehr Stadt Mayen

Kürzlich hat die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mayen erstmals einen Lehrgang zu den Themenbereichen Höhen- und Absturzsicherung in eigener Regie durchgeführt.

Wesentlicher Ausbildungsinhalt ist die Rettung von Personen aus Höhen und Tiefen einschließlich der hiermit verbundenen Maßnahmen zur Eigensicherung der Einsatzkräfte. Somit sind die entsprechend 11 ausgebildeten Feuerwehrangehörigen insbesondere zur Rettung hilflosen Personen auf einem Baukran bis hin zu abgestürzten Kletterern oder auch zur Rettung aus Schächten berufen. Somit stellt der Aufgabenbereich einen wesentlichen Teil der so genannten technischen Hilfeleistungen dar.
Nach der Ausbildung entsprechender Multiplikatoren an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz konnte ein Lehrgang mit drei Teilnehmern gestartet werden. In der Vergangenheit musste auf externe Ausbilder zurückgegriffen werden, da nur Fachpersonal als Ausbilder fungieren darf.
Nach den Richtlinien der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule sind mindestens 20 Stunden an theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten zu absolvieren, die in diesem Lehrgang mit rund 28 Stunden übertroffen wurden. Neben der theoretischen Einweisung wurden in den praktischen Teilen insbesondere der Vorstieg, d.h. gesicherte Bewegungen in der Vertikalen, sowie der Querstieg, d.h. gesicherte Bewegungen in der Horizontalen, geübt. Als Übungsobjekte dienten ein Baukran sowie eine Brücke im Stadtgebiet.
Im Rahmen der abschließenden Übung mit der Ausgabe der Teilnahmeurkunden beglückwünschten Wehrleiter Andreas Faber und Zugführer Wolfgang Saur die Kameraden Tom Neukirchen, Tom Ott und Jannik Rudolph. „Ich freue mich, dass wir heutzutage immer noch Kameraden finden, die zusätzlich diese Belastung ehrenamtlich tätigen.“ so Andreas Faber, Wehrleiter der Stadt Mayen. Mit den neu ausgebildeten Kräften wird die Höhensicherungsgruppe somit um drei weitere Kameraden verstärkt.
Die Lehrgangsleiter Mario Baumeister und Jörg Kohns ,die den erforderlichen Ausbildungslehrgang an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule absolviert haben, um selber diesen Lehrgang ausbilden zu können, waren sichtlich zufrieden mit ihren Kameraden. „Unsere Ausbildungsschützlinge haben das richtige Höhen-Gen, um hier in der Höhensicherungsgruppe mitzumachen.“ so Mario Baumeister, der auch stv. Zugführer in der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mayen tätig ist.
Besonderen Dank gilt der Firma Durwen Bau aus Mayen die ihr Gelände und Baukran zur Ausbildung zur Verfügung gestellt haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DWD Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Mayen-Koblenz :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Freitag, 21.Sep. 06:00 bis Freitag, 21.Sep. 18:00
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Freitag, 21.Sep. 10:00 bis Freitag, 21.Sep. 18:00
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) gerechnet werden.
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21/09/2018 - 09:23 Uhr

Wir alle sind Feuerwehr

Mayen Wetter