Feuerwehr Mayen übernimmt Drehleiter

 Am 01.08.2019 wurde von den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mayen eine neue DLAK 23/12 in Empfang genommen.

Die Beschaffung des Fahrzeugs wurde mit der Stellung eines Antrags auf Förderung aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz zu Beginn des Jahres 2014 eingeleitet. Nach der Bewilligung der entsprechenden Haushaltsmittel durch das Land hat der Stadtrat der Stadt Mayen in der Sitzung am 26.09.2018 die Beschaffung des neuen Hubrettungsfahrzeugs beschlossen. Nach einer rund neunmonatigen Bauzeit einschließlich der Lieferzeit für das Fahrgestell und die feuerwehrtechnische Beladung konnte die Schulung der Multiplikatoren durch die Firma Rosenbauer als Hersteller im Juni 2019 durchgeführt werden. Die Beschaffung ist mit Kosten in Höhe von rund 700.000 € verbunden.

„Mit der neuen Drehleiter, die einen Korb mit hoher Traglast sowie einen abknickbaren Teil des Leiterparks aufweist, wird die Feuerwehr der Stadt Mayen in einsatztaktischer und –technischer Hinsicht zukunftsfähig aufgestellt.“, so Oberbürgermeister Wolfgang Treis bei der Ankunft des Fahrzeugs am Feuerwehrgerätehaus des Löschzuges Kernstadt. „Den veränderten Bedingungen können wir nunmehr bei der Rettung von Personen mit dem 500 kg-Korb gerecht werden.“, ergänzte Mayens Wehrleiter Andreas Faber. Auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vordereifel Alfred Schomisch überzeugte sich von der Leistungsfähigkeit der Drehleiter, da diese auch in die umliegenden Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde ausrückt.

Die DLAK 23/12 verfügt neben einem abknickbaren Leiterpark und einen Korb mit einer Belastung von bis zu 500 kg über eine umfangreiche feuerwehrtechnische Beladung. Eine feste Wasserversorgung, ein vollautomatischer Wasserwerfer, ein mobiler Stromerzeuger, eine 300 kg Schwerlasttrage sowie eine Schachtrettungsfunktion sind als Besonderheiten hervorzuheben.

Nunmehr beginnt für die Feuerwehrangehörigen eine intensive Aus- und Fortbildung an der neu beschafften Drehleiter.

 

 

 

 

Tag der offenen Tür

Graslandfeuer-Index
aktuelle Gefährdungsstufe 3
(mittlere Gefahr)
gültiger Bereich : Andernach
Waldbrandgefahr-Index
aktuelle Gefährdungsstufe 3
(mittlere Gefahr)
gültiger Bereich : Andernach  
www.dwd.de

DWD Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Mayen-Koblenz :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22.09.2019 - 10:06 Uhr