Löschzug Nitztal

  • Gegründet: 1883
  • Löschzugführer: Benjamin Alheit
  • stellv. Löschzugführer: Dietmar Boldt
  • Aktive: 9
  • Adresse: Kirchwalderstraße, 56727 Mayen-Nitztal
  • Tel.: -
  • Mail:: friedhelm.sauerborn(at)feuerwehr-mayen.de
  • Letzter Eintrag: 18.09.2019

Die Freiwillige Feuerwehr im Ortsteil Nitztal wurde im Jahr 1883 in den seinerzeit zu St. Johann bzw. zu Kürrenberg gehörenden Teilen gegründet. Heute stellt der Löschzug Nitztal im Verbund mit den Löschzügen Kernstadt, Hausen und Kürrenberg den Brandschutz und die technische Hilfeleistung im Stadtgebiet sicher. Hierzu verfügt die Einheit über 9 aktive Feuerwehrangehörige und 7 Angehörige der Seniorenabteilung.

Für die Nitztaler Einheit bildet die Brandbekämpfung den Aufgabenschwerpunkt. Dabei ist die Überbrückung der Zeit bis zum Eintreffen der Einheiten aus der Kernstadt eine wesentliche Herausforderung. Dies insbesondere zu den regulären Arbeitszeiten an den Werktagen, da aufgrund der vielfach auswärts tätigen Feuerwehrangehörigen eine ausreichende Personalstärke zu gewährleisten ist. Zudem ist die Nitztaler Wehr für die in der Gemarkung gelegenen weitläufigen Waldgebiete zuständig.

Jährlich sind durch die Einheit rund 5 Einsätze zu bewältigen. Um das auch von einer kleineren Einheit zu bewältigende Spektrum leisten zu können, werden jährlich Unterrichte und Übungen im Umfang von rund 40 Stunden durchgeführt. Schwerpunkte bilden hier einerseits regelmäßige Übungen an Objekten insbesondere in der Ortslage.

Das Gerätehaus des Löschzuges Nitztal ist im Jahr 2008 saniert und an die künftigen Herausforderungen angepasst worden.

Mit Blick auf die künftige Personalentwicklung des Löschzuges Nitztal ist die Gewinnung weiterer Einwohnerinnen und Einwohner von besonderer Bedeutung. Interessierte können sich an den Löschzugführer wenden.

Die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Mayen werden durch die jeweiligen Zugführungen geführt. Dies ist für den Löschzug Nitztal der Kamerad Benjamin Alheit. Diesem steht der Kamerad Dietmar Boldt als Stellvertreter zur Seite.

 

 

Tag der offenen Tür

Graslandfeuer-Index
aktuelle Gefährdungsstufe 3
(mittlere Gefahr)
gültiger Bereich : Andernach
Waldbrandgefahr-Index
aktuelle Gefährdungsstufe 3
(mittlere Gefahr)
gültiger Bereich : Andernach  
www.dwd.de

DWD Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Mayen-Koblenz :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22.09.2019 - 09:34 Uhr